Naturhaarfarben bei weißem Haar

Immer wieder werde ich danach gefragt was der Unterschied zwischen Naturhaarfarben sogenannten Pflanzenhaarfarben also natürliche Haarfarben und konventionellen Haarfarben  ist.

 

Immer mehr Menschen achten auf natürliche Produkte ob beim Kauf von Nahrungsmittel oder  Kosmetik Bioprodukte sind In. Somit ist das Thema Biohaarfarben momentan ein sehr großes Thema. Viel Menschen wissen das in konventionellen Haarfarben Chemie enthalten ist, und sind dadurch verunsichert.

 

Daher möchte ich hier aufzeigen  was die vor und Nachteile von konventionellen Haarfarben gegenüber Biohaarfarben bzw. Naturhaarfarben ist.

 

Künstliche Pigmente werden im Haar angereichert und decken somit auch weißes Haar wesentlich besser ab. Gerade weißes Haar lässt sich sehr schwer mit Farbe abdecken.

 Bei Naturhaarfarben / Pflanzenhaarfarben legt sich das Farbpigment außen um das Haar, und deckt somit gerade weißes Haar nicht so gut ab.

 

Das heißt dass eine 100% Abdeckung von weißem Haar grundsätzlich mit chemischen Produkten besser erreicht wird. Da immer mehr Menschen allergische Reaktionen haben und/oder Gesundheitsbewußt sind, gehen  immer mehr Firmen dazu über Haarfarben zu entwickeln die weniger chemische Substanzen enthalten.

 

Es gibt jedoch auch Haarfarben ohne Ammoniak in dennen Natürliche Inhaltsstoffe verwende werden um solche Substanzen wie Ammoniak zu ersetzen, die sehr stark Reizend sind. Haarfarben ohne Ammoniak sind schonender für Haut und Haar und es lassen sich sehr gute Ergebnisse erzielen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Wella Produkte
Wella Produkte

Glücks-Strähne Elisabeth
Elisabeth Lautner
Faulhaberstraße 2a

82515 Wolfratshausen - Waldram
info@friseur-elisabeth.de

Tel. 08171 / 26 71 38